Dienstag, 31. Januar 2012

Böse Kommentare....

Hattet ihr auch schon mal böse Kommentare auf dawanda???... Wir heute zum ersten Mal... und was habt ihr gemacht oder was würdet ihr machen??? Ich habe sie erstmal gelöscht... obwohl ich jetzt am Überlegen bin... aber was soll man machen??? Dann ist mir eingefallen, dass ich ja jetzt auch ein „Sprachrohr“ habe... diesen Blog.

Hier der „Korpus delikti“ (hat irgendwie was ,O)) - die Büsten, um die es geht





Und hier die Kommentare von einer, die sich extra dafür angemeldet hat (und das um kurz nach 4 Uhr morgens!!!):
Zitat-Anfang:
„Erstaunlich wie Leute sich über den Tisch ziehen lassen... einfach eine Schneiderpuppe für 23,90 Euro etwas aufgemöbelt mit ein paar grauen Schriftzeichen(Farbsprühdose in mittelgrau Preis ca. 6 Euro plus Schriftschablonen(die man zuschneiden lassen kann für ca. 20 Euro aus dem Baumarkt) und dann noch ein paar Engelsflügel vom Deko-Krabbeltisch von poko domäne, moebelix oder XXXLutz für allerhöchstens 15-18 Euro übergeschnallt und dann einfach dafür 229 Euro verlangen... sorry, was für `ne krasse Rechnung bzw. was für ein krasse Gewinnspanne ...
S.... Smith 31.01.2012 04:31“


„Noch eine überteuerte Schneiderpuppe!!!!!! Diesmal sogar eine Ausschuss- Schneiderpuppe für 23,90 Euro(die sich auf normalem Wege gar nicht mehr verkaufen ließe, da die Farbe sicherlich vom eifrigen hin- und her versenden schon die eine oder andere Gebrauchsspur abbekommen hat - hier heißt der Stil der abgeblätterten Farbe der Einfachheit halber eben Vintage) alles etwas aufgemöbelt mit Schriftzeichen(Farbsprühdose in schwarz Preis ca. 6 Euro plus Schriftschablone(die man zuschneiden lassen kann für ca. 7-10 Euro aus dem Baumarkt) und dann noch schnell ein paar künstliche Alterungsflecken mit einem Schwämmchen mit schwarzem od. grünem Tee aufgebracht und dann noch ein paar Schnipseln einer alten Zeitung vom Trödelmarkt draufgeklebt, wenn`s trocken ist... und noch eine Schleife aus Stoffabfällen, die einem jeder Stoffvertrieb sogar hinterher schmeißt(spart die Entsorgung!!) und dafür erwartet man sich 199 Euro?? Hat wer Geld zu verschenken hier???
S....Smith 31.01.2012 05:02“
Zitat-Ende!

Wir waren November/Dezember des letzten Jahres die ersten (meine ich?), die diese Art der Büsten in den dawanda-Shop gesetzt haben. (Wir, das sind die „3 Büstenmacher“:  mein Mann, meine Freundin Anja und ich). Wir sind nicht die ersten die diese Büsten überhaupt machen... das behaupten wir auch gar nicht... die gibt es schon seit Jahren im Ausland und das bedeutend teuer. Mit fremden Federn will ich mich auch nicht schmücken... Wir haben sie bewusst anders gemacht. Wir haben damals die Preise nach reiflichen Überlegungen gesetzt. ... und jetzt zu „Frau Smith“.... die Rechnung ist ja auch eine komische... sagen wir mal wir hätten 50 € investiert (ihre Rechnung!!!) und dann runden wir mal... 200 € für den Verkauf... das ist ja nur 4 x so viel... und die Arbeitszeit?... was nehmen denn andere für sagen wir mal Armstulpen... Materialwert und Verkaufswert... oder Loops oder oder? Da kommt schnell das 10-20 fache hin... für wenig Arbeit???... wer kann so was bemessen???... oder bei alten Sachen???... eine Leinwand, ein wenig Farbe... dann so ein hoher Preis...???

Wenn wir unsere Preise irgendwann mal ändern, dann nicht wegen solcher „netten“ Kommentare, sondern weil die Konkurrenz nicht schläft... und das ist auch gut so... anders möchte ich es gar nicht haben...Konkurrenz muss sein und macht einen auch nur besser....

Aber wir wollen uns gar nicht rechtfertigen (könnten wir schon... wie viele Stunden man an so einer Büste investiert... 3 Schichten Paste, bemalen, gestalten und nichts mit Resten oder Schrott oder dergleichen), denn die Sache ist die... seit ein paar Wochen bekommen wir immer wieder „komische Fragen“ zu den Büsten... immer von neuen Mitgliedern... komisch oder?... eigentlich rechnen wir bald mit bösen Bewertungen! Was soll das???

In den 16 Jahren meiner „künstlerischen Tätigkeiten“ hauptsächlich als Bärenmacherin ist unsere Homepage abgeschossen worden, unser email-Konto verseucht worden, sind wir dreist kopiert worden, sind uns Bären gestohlen worden und und und...

Aber eins möchte ich noch sagen... und ich will nicht auf die Tränendrüse drücken... seit zig Jahren leide ich unter einer chronische Schmerzkrankheit, habe meinen erlernten Beruf an den Nagel gehangen und übe trotz oder gerade wegen meiner Krankheit einen kreativen Beruf aus... ich glaube, es gibt bedeutend Wichtigeres in meinem Leben als mich mit solchen Menschen und deren Absichten abzugeben.

P.S. ... werde bald Armstulpen und Loops in meinem Shop mit aufnehmen!!!

Alles Liebe
Eure Ute

Dienstag, 24. Januar 2012

Bärenbörse Bielefeld


Am letzten Wochenende hatten wir eine Ausstellung in Bielefeld. Die Börse findet jedes Jahr im Ravensberger Park in einer alten Spinnerei statt. Das Ambiente ist wirklich einmalig. Man fühlt sich richtig wohl in den alten Maschinen-Räumen mit den sehr hohen Fenstern. Der Kontakt mit den Kunden, der Austausch unter uns Bärenmachern und auch die nette Veranstalterin hat uns einen schönen Samstag und auch Sonntag verschafft.




Ich zeige euch hier nur mal kurz ein Foto von unserem Stand. Bei der Überlegung zum neuen Post ist mir nämlich aufgefallen, dass ich doch einen extra Bären-Blog machen muss... ich hatte erst angenommen, dass es geht... Shabby-Chic und Bären... aber als ich es posten wollte, dachte ich, dass es wahrscheinlich die meisten Shabby-Chic-Liebhaber nicht interessieren wird. Außerdem wird sich ein Bärenfan nicht automatisch mit dem Shabby-Chic anfreunden. Also... wird alsbald noch ein Atelier-Wiba-Bärenblog entstehen... und dort werde ich dann die restlichen Bilder von Bielefeld nachreichen.... ;O)

Tja, und sollte sich der eine oder andere für den jeweils anderen Blog interessieren, braucht er ja nur hin und her springen... zwischen den Blogs.... ;O)

Alles Liebe
Eure Ute

Mittwoch, 18. Januar 2012

Schneiderbüste und Ofen....

Also, wer meinen letzen Post gelesen hat weiß, dass ich meine „Lieblingssachen“ erstmal einen Tag mit mir rumschleppe... ;O)

Hier also noch zwei meiner Lieblingsstücke




Tja, so könnte man jetzt meinen, dass ich mit diesen beiden Dingen wirklich ganz schön schwitzen musste... eine antike Schneiderbüste und ein alter Emailleofen... aber so schlimm ist es dann doch noch nicht mit mir...  :O)
Ich habe diese Dinge nicht überall mit hingenommen, um sie immer sehen zu können... ich habe mich einfach mehr im Wohnzimmer, wo sie ihren Standplatz gefunden haben, aufgehalten und habe von dort aus gearbeitet sprich genäht.... das ging dann auch.... ;O)))))



Alles Liebe
Eure Ute

Samstag, 14. Januar 2012

Das Holzpferd...



Kennt ihr das auch....wenn etwas wunderschön ist, dass ihr es überall mit hin schleppt... früher als Kind war es sogar noch schlimmer, da habe ich die Sachen, die einfach „wunderwunderschön“ waren mit ins Bett genommen... so auch damals ein paar weiße Lackschuhe (da fand wahrscheinlich schon die Prägung auf weiß statt ;O)), die ich heimlich mit unter die Decke schmuggelte.

Mit diesem alten Holzpferd ging es mir (fast) genauso... ich habe es, als ich es aus Frankreich mit nach Hause nehmen „durfte“, den ganzen Tag mit rumgeschleppt... ich habe es mit ins Büro-/Nähzimmer genommen, mit ins Wohnzimmer, nein, nicht mit ins Bad... aber abends dann mit ins Schlafzimmer... überall musste ich nach einer geeigneten Stelle suchen, damit ich das Pferd auch sicher aufhängen konnte... ich weiß, es ist anstrengend, aber so bin ich halt... ich muss immer den Blick auf das „neue Schöne“ haben... ich glaube, so werde ich wohl auch bleiben...






Gott sei Dank, legt sich das Rumschleppen der neuen Sache meistens schon nach einem Tag... aber es kostet Kraft...aber es lohnt sich auch.... ;O)))))

Alles Liebe
Eure Ute

Donnerstag, 12. Januar 2012

Unsere Stubentiger...

 Um mich ein wenig mehr vorzustellen, werde ich hin und wieder mal ein paar Fotos von „Dingen“, die mir am Herzen liegen, zeigen.

Am Rand und auch unten habe ich mal Fotos von unseren beiden Katzen „verewigt“. Hingegen unserer sonstigen Einrichtung haben unsere beiden Stubentiger nun nicht die „richtige“ Farbe.... ;O)... aber was soll ich sagen, bei uns werden die Tiere und auch die Menschen nicht nach der Farbe gewählt, obwohl ich seit längerem meinen Mann in Verdacht habe, dass er sich immer mehr der weißen (leicht gräulichen) Farbe annähert (zu mindestens „haartechnisch“)... vielleicht auf der Suche nach mehr Beachtung von mir... *lach*. Aber, Gott sei Dank, hat er noch keine rostige Patina angenommen... lange Rede... kurzer Sinn... hier also unsere beiden „Lieblinge“.... ;O))))





Alles Liebe
Eure Ute

Dienstag, 10. Januar 2012

Shopping-Tour Holland...


Am letzten Wochenende waren wir auf „Shopping-Tour“ in Holland. Es war wieder sehr schön (obwohl das Wetter zu wünschen übrig ließ) und ein paar Sachen haben uns auch zurück nach Hause begleitet.

Ich habe mal ein paar Fotos gemacht von unserer kleinen „Ausbeute“. Obwohl nicht alles drauf ist.... zum Beispiel ein riesiger Koffer und ein paar Stühle fehlen... sie sind gleich in unsere „Werkstatt“ gewandert, um einen baldigen Farbwechsel zu vollziehen (die bisherigen Farben gingen gar nicht... schrecklich, sag ich nur... ;O))





Nachdem auch der Rest „aufgehübscht“ worden ist, werden die Sachen bald in dawanda reingestellt. Allerdings denke ich, von ein paar Sachen werde ich mich wohl nicht trennen können, aber so ist das ja jedes Mal... ;o)






Ich kann es jetzt schon kaum mehr erwarten bis die Trödelmarktsaison im Frühjahr wieder richtig startet....

Alles Liebe
Eure Ute

Mittwoch, 4. Januar 2012

Mein erster Post...

Jetzt verfolge ich schon seit ca. 4 Jahren eure Blogs... und ich habe mit euch gelacht, habe euch bewundert, habe mich für euch gefreut und auch schon mal mit euch geweint... ihr wart mir bekannt und ich habe viel über euch erfahren. Nur ich war immer anonym... das soll sich jetzt ändern. Ich habe lange überlegt, ob ich aus dem Hintergrund hervortreten soll... jetzt bin ich da... ;O)

Hier möchte ich meine Leidenschaft für das Kreative, für das Wohnen im Shabby-Chic, für das Nähen und auch für das Nähen von Teddybären mit euch teilen. Auch liebe ich das Besuchen von Trödel- und Antikmärkten (besonders Märkte in Belgien, Holland und Frankreich haben es mir angetan).

Spätestens seit ich vor ca. 15 Jahren das erste Buch der „Erfinderin“ des Shabby-Chic (Rachel Ashwell) in die Finger bekam, ist es um mich geschehen... und ich bin der weißen Wohnfarbe verfallen.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr meinen Blog mal besuchen kommt und vielleicht auch mal einen Kommentar hinterlasst.

Alles Liebe
Eure Ute